«Profiwanderer Ernst macht di parat für d'Wandersaison.» In der 6-teiligen Serie verrät dir Ernst, wie er sich in der Natur Graubündens fit hält.
Sponsored

Auf ins Berninamassiv, zu Bergseen und Gletschern!

Die Bernina-Tour führt dich an die faszinierendsten Orte in den Bündner Bergen. Auch Genuss und Erholung kommen nicht zu kurz.

Die Berninatour bietet wunderbare Aussichten auf sämtliche Gletscher im Berninamassiv. Die Tour führt vom mediterranen Poschiavo über den Berninapass und die Diavolezza nach Pontresina, weiter hoch zur Fuorcla Surlej mit Blick auf den Biancograt, den Piz Bernina und den Piz Roseg, runter nach Sils mit Blick über die Engadiner Seenlandschaft und auf der Via Engiadina nach Maloja, dem Endpunt der abwechslungsreichen Wanderung.

Für die perfekte Harmonie zwischen Geist und Natur empfiehlt Profiwanderer Ernst eine Meditation-Session inmitten der Bündner Alpen (im Video). Der auf 1755 Meter über Meer gelegene kleine Bergsee unweit der Fuorcla Surlej ist dank wunderbarer Stille, viel Sonne und jeder Menge frischer Luft der perfekte Ort dafür. Nach dem Meditieren heisst es aber Augen auf! Die Sicht auf das Berninamassiv ist atemberaubend.

Damit du voll auf deine Kosten kommst, hat Profiwanderer Ernst zwei Empfehlungen für dich

Das Berghaus Fuorcla Surlej inklusive der an Höhepunkten reichen Wanderung dorthin und Chamanna Coaz, wo der Gletscher zum Greifen nah ist.

Im Berghaus Fuorcla Surlej mit Panoramaterrase und Blick auf die Eisriesen Piz Bernina und Piz Roseg (3937 m ü. M.) kannst du bei einem kühlen Bier und ein paar einfachen Snacks verweilen und Kraft tanken. Auch Hunde sind hier herzlich willkommen. Die Fuorcla Surlej erreichst du von Pontresina aus über das liebliche Val Roseg mit seinen Lärchen- und Arvenwäldern und Wiesen voller Blumen. Nach einer Stärkung im Restaurant Roseg-Gletscher, das weitherum für sein Dessertbuffet berühmt ist, beginnt der steile Aufstieg über Alpweiden.

Allen, die während der Bernina-Tour Lust auf einen Abstecher und Hüttenromantik haben, empfiehlt Profiwanderer Ernst eine Übernachtung in der Chamanna...
Allen, die während der Bernina-Tour Lust auf einen Abstecher und Hüttenromantik haben, empfiehlt Profiwanderer Ernst eine Übernachtung in der Chamanna Coaz. Engadin St. Moritz Tourismus AG
1/6
Ausgangspunkt für den Zustieg zur Chamanna Coaz sind die Talorte Silvaplana-Surlej und Pontresina
Ausgangspunkt für den Zustieg zur Chamanna Coaz sind die Talorte Silvaplana-Surlej und Pontresina Engadin St. Moritz Tourismus AG
2/6
Profiwanderer Ernst ist auf der Suche nach dem perfekten Ort für Meditation fündig geworden.
Profiwanderer Ernst ist auf der Suche nach dem perfekten Ort für Meditation fündig geworden. Engadin St. Moritz Tourismus AG
3/6
Der Bergsee in der Nähe der Fuorcla Surlej ist nur zu Fuss von Silvaplana, St. Moritz Bad, vom Val Roseg und von der Bergstation Murtèl erreichbar.
Der Bergsee in der Nähe der Fuorcla Surlej ist nur zu Fuss von Silvaplana, St. Moritz Bad, vom Val Roseg und von der Bergstation Murtèl erreichbar. Engadin St. Moritz Tourismus AG
4/6
Die Bernina-Tour ist eine wenig begangene, landschaftlich und klimatisch abwechslungsreiche Rundwanderung.
Die Bernina-Tour ist eine wenig begangene, landschaftlich und klimatisch abwechslungsreiche Rundwanderung. Engadin St. Moritz Tourismus AG
5/6
Die Bernina-Tour ist ein echtes Abenteuer. Herrliche Ausblicke auf die Gletscherwelt des Berninamassivs begleiten dich auf dieser spannenden Route.
Die Bernina-Tour ist ein echtes Abenteuer. Herrliche Ausblicke auf die Gletscherwelt des Berninamassivs begleiten dich auf dieser spannenden Route. Engadin St. Moritz Tourismus AG
6/6

Für die Übernachtung geht's dann noch höher hinaus – auf 2610 Meter über Meer. In der Chamanna Coaz bist du nicht nur den mächtigen Gipfeln das Berninamassivs ganz nah, sondern auch den Gletschern. Trotz der Lage im Hochgebirge ist die gemütliche SAC-Hütte mit 80 Schlafplätzen über einen Wanderweg gut erreichbar. Auf der Sonnenterrasse wartet auf das Auge ein spektakulärer Panoramablick, den Gaumen erfreuen frische Bündner Gerstensuppe oder hausgemachter Kuchen.

Abwechslungsreiche Wanderung von Poschiavo bis nach Maloja mit verschiedenen Blickpunkten auf das imposante Berninamassiv

Von Poschiavo auf der Alpensüdseite führt der Weg über den Berninapass und die Fuorcla Surlej mit ihrem malerischen Bergsee bis nach Maloja im Engadin, zu dessen Highlights die Diavolezza zählt. Den 4049 Meter über Meer gelegenen Piz Bernina, den einzigen Viertausender Graubündens, hast du dabei stets im Blick. Der Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft stellt sicher, dass du die Tour ganz unbeschwert geniessen kannst.

Wenn dich jetzt auch die Wanderlust gepackt hat, dann mach mit bei unserem Gewinnspiel. Und sichere dir mit etwas Glück eine Übernachtung im Sporthotel Pontresina im Doppelzimmer Deluxe Arve für zwei Personen inklusive Frühstück und allen Sporthotel-Inklusiv-Leistungen.

Gültig in diesem und im nächsten Sommer.

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Graubünden Ferien erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.

Ob Badeurlaub, Safari oder Kreuzfahrt – all das ist nicht nur in fernen Ländern, sondern auch in Graubünden möglich. Einfach in leicht abgeänderter Form: Sonnenbader kühlen sich bei uns in Bergseen statt im Meer ab, Tierfreunde beobachten Steinböcke statt Nashörner, und Geniesser unternehmen Kreuzfahrten auf Schienen statt auf dem Wasser. Entdecken Sie jetzt, was der Sommer in Graubünden alles zu bieten hat.