«Profiwanderer Ernst macht di parat für d'Wandersaison.» In der 6-teiligen Serie verrät dir Ernst, wie er sich in der Natur Graubündens fit hält.
Sponsored

Die Schönheit des Berninamassivs, Steinböcke und Bündner Nusstorte

Wandern ist gesund und belohnt die Aktivität mit vielen tollen Eindrücken. Erst recht auf der Bernina-Tour rund um Graubündens einzigen Viertausender.

Wolltest du schon immer mal den höchsten Berg der Ostalpen umrunden? Dann ist die Bernina-Tour genau das Richtige für dich! Von Poschiavo auf der Alpensüdseite führt der Weg über den Berninapass und die Fuorcla Surlej mit ihrem malerischen Bergsee bis nach Maloja im Engadin, zu dessen Highlights das Panorama der Diavolezza zählt.

Dabei hast du stets den 4049 Meter hohen Piz Bernina, den einzigen Viertausender Graubündens, im Blick. Der Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft stellt sicher, dass du die Tour ganz unbeschwert geniessen kannst.

Ein richtiger Profiwanderer braucht geschmeidige Muskeln und bewegliche Gelenke, innere Ruhe und natürlich jede Menge Ausdauer. Ernst holt sie sich jeweils in aller Frühe (im Video). Er steht um sechs Uhr auf und bahnt sich dann seinen Weg von Pontresina bis zur Segantinihütte, ehe er nach einem Kaffee wieder umkehrt. Seine Bilanz: 9,6 Kilometer Laufdistanz und 960 Höhenmeter. Sicher findest du auch vor deiner Haustüre eine gute Trainingsmöglichkeit, selbstverständlich kannst du es zunächst auch ein wenig ruhiger angehen lassen. Wichtig ist bei jedem Training einfach die Beharrlichkeit.

Auch in der dritten Folge unserer Wanderserie gibt dir Profiwanderer Ernst noch zwei spezielle Tipps mit auf den Weg…

Die Bernina-Tour führt dich von Poschiavo über den Berninapass bis in Engadin.
Die Bernina-Tour führt dich von Poschiavo über den Berninapass bis in Engadin. Engadin St. Moritz Tourismus AG
1/5
Ein herrlicher Rundblick, den du in aller Ruhe geniessen kannst, weil die Bernina-Route nicht von den Massen überrannt wird.
Ein herrlicher Rundblick, den du in aller Ruhe geniessen kannst, weil die Bernina-Route nicht von den Massen überrannt wird. Engadin St. Moritz Tourismus AG
2/5
Unterwegs kommst du an einmaligen Gletschern und Moränen vorbei.
Unterwegs kommst du an einmaligen Gletschern und Moränen vorbei. Engadin St. Moritz Tourismus AG
3/5
Auf der Alp Languard lässt es sich gut pausieren.
Auf der Alp Languard lässt es sich gut pausieren. Engadin St. Moritz Tourismus AG
4/5
Die wunderschöne Aussicht macht die Tour unvergesslich.
Die wunderschöne Aussicht macht die Tour unvergesslich. Engadin St. Moritz Tourismus AG
5/5

Bündner Nusstorte mit Blick auf die Steinböcke:

Das Bergrestaurant Alp Languard ist in einer urig-romantische Hütte auf 2325 Metern über Meer untergebracht. Ob zum kräftigenden Zmorge ab 9 Uhr, zu herzhaften Pizzoccheri am Mittag oder zur Bündner Nusstorte am Nachmittag, hier wartet echte Bündner Gastfreundschaft auf dich. Wenn sich in der grandiosen Alpenkulisse etwas bewegt, sind die Chancen gut, dass es ein Steinbock ist. Von denen gibt es hier oben nämlich einige! Ins Restaurant kommst du von Pontresina aus entweder innerhalb von rund 45 Minuten über den Klettersteig oder ganz bequem mit dem Sessellift.

Wanderproviant mit der Kraft der Berge:

Die Sennerei Pontresina steht seit 35 Jahren für Liebe, Leidenschaft und Sorgfalt im Umgang mit bester Milch aus tiergerechter Haltung. Kein Wunder, liefern ihre Produkte – ob Gletscher-Fondue, Gletscher-Mutschli oder Molkenziger – ein unvergleichlich natürliches Geschmackserlebnis. Ausserdem bietet der Spezialitätenladen der Sennerei diverse regionale Köstlichkeiten wie Salsiz, Bündnerfleisch, Birnbrot oder Kastanientörtchen an. Dem perfekten Picknick in den Bergen steht also nichts im Weg.

Abwechslungsreiche Wanderung von Poschiavo bis nach Maloja mit verschiedenen Blickpunkten auf das imposante Berninamassiv

Von Poschiavo auf der Alpensüdseite führt der Weg über den Berninapass und die Fuorcla Surlej mit ihrem malerischen Bergsee bis nach Maloja im Engadin, zu dessen Highlights die Diavolezza zählt. Den 4049 Meter über Meer gelegenen Piz Bernina, den einzigen Viertausender Graubündens, hast du dabei stets im Blick. Der Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft stellt sicher, dass du die Tour ganz unbeschwert geniessen kannst.

Wenn dich jetzt auch die Wanderlust gepackt hat, dann mach mit bei unserem Gewinnspiel. Und sichere dir mit etwas Glück eine Übernachtung im Sporthotel Pontresina im Doppelzimmer Deluxe Arve für zwei Personen inklusive Frühstück und allen Sporthotel-Inklusiv-Leistungen.

Gültig in diesem und im nächsten Sommer.

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Graubünden Ferien erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.

Ob Badeurlaub, Safari oder Kreuzfahrt – all das ist nicht nur in fernen Ländern, sondern auch in Graubünden möglich. Einfach in leicht abgeänderter Form: Sonnenbader kühlen sich bei uns in Bergseen statt im Meer ab, Tierfreunde beobachten Steinböcke statt Nashörner, und Geniesser unternehmen Kreuzfahrten auf Schienen statt auf dem Wasser. Entdecken Sie jetzt, was der Sommer in Graubünden alles zu bieten hat.