Poke Bowls – Hawaii meets Basel

Letztes Jahr eröffnete beim Claramarkt die erste Poke Bar der Migros Basel. Neu kannst du dir die feinen Poke Bowls online zusammenstellen, bezahlen, vor Ort abholen und geniessen. Aloha!

Die farbenfrohen Poke Bowls sind der letzte Foodtrend, der soeben aus Hawaii zu uns nach Europa rübergeschwappt ist. Super gesund, super fein und super toll anzuschauen. Inzwischen ist eine gesunde Ernährung nicht mehr wegzudenken und hat auch bei den schnellen Gerichten ihren Siegeszug angetreten. So sind die Poke Bowls protein- und vitaminreiche Energiebomben, mit denen du dich ausgewogen ernähren kannst auch wenn dein Terminplan wenig Zeit fürs Essen vorsieht.

Perfekt und fotogen

Das Konzept im Baukastenprinzip macht Spass: Zuerst wählst du eine Basis aus Reis, Salat oder Zucchetti-Spaghetti. Danach packst du Protein in Form von Fisch, Poulet oder Tofu drauf. Als farblichen Kontrast arrangierst du rundherum Edamame, Avocados, Kimchi-Gurken, Wakame-Algen, Masago, Radieschen, Granatapfel, Ananas und Mango und toppst alles mit Nüssen, Kernen, Flakes und einer würzigen Sauce. Perfekt für ein schnelles Mittagessen und fotogen für Instagram.

Online zusammenstellen und abholen

Doch Poke Bowls sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern schmecken wunderbar, sind erfrischend leicht, spenden Energie und machen satt. Übersetzt heisst Poke «in Stücke geschnitten» und so sind die Zutaten auch mundgerecht gewürfelt. Einst wurde das Gericht von japanischen Einwanderern nach Hawaii gebracht. Nun hat es die Superfood-Schale zu uns geschafft und erobert nach Sushi und Streetfood auch unsere Esskultur. Stell dir jetzt online deine Poke Bowl zusammen und hol sie zur gewünschten Zeit an der Poke Bar bei der Migros Claramarkt in der Greifengasse 19 ab.

Poke Bar

Das Anstehen kann man sich jetzt sparen. Denn seit Neuestem kannst du dir die feinen Poke Bowls auch online auf www.poke-bar.ch zusammenstellen, bezahlen und vor Ort abholen und geniessen.

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.