Black Lives Matter:
Am 19. Juni spendet die Musik-Plattform Bandcamp alle Einnahmen an den NAACP Legal Fund in den USA. Evelinn Trouble gibt ihren Anteil für die Single «Fools» zusätzlich an die Allianz gegen Racial Profiling in der Schweiz ab.
Black Lives Matter: Am 19. Juni spendet die Musik-Plattform Bandcamp alle Einnahmen an den NAACP Legal Fund in den USA. Evelinn Trouble gibt ihren Anteil für die Single «Fools» zusätzlich an die Allianz gegen Racial Profiling in der Schweiz ab. Jasmin Christen
20 Minuten Radio

So kannst du die Schweizer Musikszene und BLM unterstützen

Am 19. Juni spendet die Musikplattform Bandcamp den Gesamterlös zugunsten der «Black Lives Matter»-Bewegung – und weitere Highlights aus der aktuellen Musikwoche.

Im «Best Of» stellt dir 20 Minuten Radio die Highlights der aktuellen Musikwoche vor. Täglich neue Musikinspiration gibts live auf unserem Sender.

Release der Woche: Evelinn Trouble, «Fools»

An diesem Juneteenth, dem 19. Juni, übergibt die Musikplattform Bandcamp 100% ihrer Tageseinnahmen an den NAACP Legal Defense Fund. Evelinn Trouble nahm die Aktion zum Anlass, die Single «Fools» zu veröffentlichen. «Der Song handelt von Apathie angesichts einer Katastrophe», erklärt die Zürcherin im Statement. Er sei um die Zeit entstanden, als die Türkei per Gesetz zu einer Diktatur wurde.

Im Songtext greift Trouble ein altes türkisches Sprichwort auf: «Wenn das Dorf in Flammen steht, kämmt der Dorftrottel sein Haar.» Die BLM- Bewegung sei ein Weckruf, der uns daran erinnere, dass Unterdrückung und Diskriminierung alltägliche Realitäten sind, die wir aktiv bekämpfen müssen, so Trouble: «Support your local black lives matter movement.»

Der Text zum Lied 
Neben dem ignoranten Dorftrottel besingt Evelinn Trouble in «Fools» den Aktionismus: «Suchst du einen neuen Job? / Geh und gestalte die Zukunft.»
Der Text zum Lied Neben dem ignoranten Dorftrottel besingt Evelinn Trouble in «Fools» den Aktionismus: «Suchst du einen neuen Job? / Geh und gestalte die Zukunft.» PR

«Fools» ist für sieben Franken auf Bandcamp erhältlich. Die Einnahmen fliessen vollumfänglich an den NAACP Legal Defense Fund in den USA und die Allianz gegen Racial Profiling in der Schweiz.

Video der Woche: The Killers, «The Land of the Free» (2019)

Nachdem die Kultband aus Las Vegas ihr sechstes Studioalbum «Imploding the Mirage» angekündigt hatte, veröffentlichte die auf drei Mann geschrumpfte Band am Mittwoch den Song «My Own Souls Warning» – zehn Tage nach einer Live-Aufnahme ihres Songs «The Land of the Free», der ursprünglich im Januar 2019 erschienen ist.

Die Liveversion ist schön, aber noch zeitgemässer ist das Musikvideo, das die Killers im Januar des vergangenen Jahres veröffentlichten. Man muss schon schlucken, wenn man merkt, wie oft und regelmässig die Gesellschaft auf Missstände hingewiesen wird und wie wenig passiert.

Live-Tipp der Woche: Akustik-Terrasse im Kammgarn

Das Schaffhauser Lokal lancierte die Eventreihe lange vor dem Veranstaltungsverbot. Seit 11. Juni steht nun wieder jeden Donnerstag ein Schweizer Newcomer Act auf der Terrassenbühne.

Den Auftakt machten die Luzerner Yet No Yokai, am 18. Juni spielt Louis Jucker aus La Chaux-de-Fonds. Der Eintritt ist gratis, mit Kollekte. Wer einen Besuch planen will: Das Kammgarn teilte die passende Playlist.