Sponsored

Downhill vom Feinsten

Harmlose Kurven oder anspruchsvolle Sprünge – im Bikepark Lenzerheide gibts für alle etwas.

Vielleicht hast du sie heimlich auch immer etwas belächelt: die Downhiller, die sich bequem mit der Bahn auf den Berg chauffieren lassen, um dann ins Tal hinunterzubrettern. Zu faul zum Trampeln, hast du dir gedacht, während du dich schnaufend und schwitzend auf dem Mountainbike den Hang hinaufgequält hast. Dass aber so eine Downhill-Strecke nichts für Weicheier ist, kannst du im Bikepark auf der Lenzerheide erleben. Da stehen dir fünf verschiedene Trails zur Auswahl. Und wie auf der Skipiste sind diese mit Farben markiert. Blau mit den harmlosen Kurven ist für Anfänger und als Aufwärmstrecke perfekt. Für die roten und schwarzen Trails musst du aber schon etwas mehr können, sonst schaffst du nämlich die Stufen, Holzstege, Sprungelemente und Wasserrinnen nicht. Auch solltest du dich nicht vom tollen Panorama hinunter auf den Heidsee ablenken lassen, denn die Trails erfordern höchste Konzentration. Eines ist aber sicher: Auch wenn du nicht gross in die Pedale treten musst, gerätst du dabei ganz schön ins Schwitzen und Schnaufen.

Kein Gegenverkehr

Startpunkt für alle Trails ist die Mittelstation Scharmoin. Diese erreichst du von der Talstation, die zwischen Lenzerheide und Valbella liegt, in wenigen Minuten bequem mit der Gondel. Falls du kein geeignetes Bike hast, kannst du eins vor Ort mieten. Ein weiteres Plus im Bikepark: Du hast keinen Gegenverkehr. Da kommen dir also garantiert kein E-Biker und kein Wandergrüppli in die Quere. Also, Helm auf, Handschuhe anziehen und los gehts!


Lenzerheide/ Valbella ist unglaublich vielfältig und abwechslungsreich!

Leserin S.M.

Ihr kennt die schönsten Orte der Schweiz

Wir sind überwältigt: So viele Leserinnen und Leser sind unserem Aufruf gefolgt und haben ihren Lieblingsort in der Schweiz verraten. Aus allen Einsendungen hat eine Jury von 20 Minuten und Schweiz Tourismus 13 Orte gewählt, die hier vorgestellt werden. Eine weitere Auswahl haben wir für euch auf dieser Karte zusammengestellt:

Posing im Skill Center

Du bist nicht sicher, ob du einen solchen Trail schaffst? Dann solltest du vielleicht noch etwas an deiner Technik feilen. Das kannst du gratis im Skill Center an der Talstation. Der Lern-Parcours mit verschiedenen Hindernissen, Rampen und Kurven ist die perfekte Vorbereitung auf die Trails im Bikepark. Und eine gute Gelegenheit für ein kleines Posing vor dem Publikum – denn irgendjemand schaut den Fahrerinnen und Fahrern immer zu. Überhaupt musst du damit rechnen, dass du nicht der Einzige bist im Bikepark. Falls dir das zu viel Trubel ist, kein Problem: Die Region ist ein echtes Bikerparadies. Für viele Singletrails, die nicht per Lift oder Bahn erschlossen sind, wird ein Bike-Shuttle angeboten. Alle Touren und Trails findest du auf www.bikekingdom.ch .


Tipp: Noch nicht genug Action gehabt? Dann kannst du am mobilen Wakeboardlift auf dem Heidsee dein Können als Wakeboarder beweisen.

Downhill-Spass ohne Gegenverkehr
Downhill-Spass ohne Gegenverkehr
1/3
Zuerst das tolle Panorama geniessen
Zuerst das tolle Panorama geniessen
2/3
Fünf verschiedene Trails stehen zur Auswahl
Fünf verschiedene Trails stehen zur Auswahl
3/3

#IneedSwitzerland

Die #IneedSwitzerland Challenge zeigt den Schweizerinnen und Schweizern unser Land von seiner schönsten Seite – mit Fotos oder Videos von Lieblingsorten über die ganze Schweiz verteilt. Dabei sind der Ort sowie die Person erkennbar, die im Bild ein Schweizerkreuz nachbildet - entweder durch das Hochhalten einer weiteren Person oder mithilfe von Gegenständen. Je mehr Personen mitziehen, desto grösser wird das Puzzle aus menschlichen Schweizerkreuzen.

Jetzt mitmachen und dein Schweizerkreuz posten #ineedswitzerland #inlovewithswitzerland

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.