Sponsored

Die verwunschene Insel im Greyerzersee

Mitten im Greyerzersee thront eine geheimnisvolle Insel mit mehreren Ruinen. Ein Ort, der Geschichtsfans und Naturliebhaber magisch anzieht.

Die Region Gruyère gehört zu den schönsten des Kantons Freiburg. Die Wiesen und die Berge, die malerischen Dörfer und der gleichnamige Käse ziehen Besucher immer wieder in ihren Bann. Der Lac de la Gruyère ist auch ein beliebtes Ziel zum Baden und für Bootsausflüge. Mitten im See thront eine wunderschöne kleine Insel mit geheimnisvollen Ruinen. Vielleicht ein Geisterschloss aus grauer Vorzeit? Oder der Sitz einer längst verstorbenen Adelsfamilie? Wenn noch Nebel über den Ruinen liegt, braucht es nicht viel Fantasie, um ein leises Gruseln zu verspüren

Von der Halbinsel zur Insel

Zur Geschichte der Île d’Ogoz: Der Greyerzersee ist ein künstlicher See, der beim Bau der Talsperre Rossens entstand und 1948 eingeweiht wurde. Einst befand sich hier eine Halbinsel in einer Schleife der Saane, die durch den Kanton Freiburg fliesst. Im 13. Jahrhundert wurde hier ein kleiner Marktflecken gegründet, über den zwei Burgen und eine Kapelle ragten. Im 15. Jahrhundert wurde der Ort aber aufgegeben und diente danach nur noch als Steinbruch. Bis die Halbinsel im 20. Jahrhundert dann zur Insel wurde.

«Kleine Insel in der Mitte des Lac de la Gruyère, im Frühling zu Fuss und im Sommer mit Stehpaddelboot und Kajak erreichbar.»

Leser R.B.

Ihr kennt die schönsten Orte der Schweiz

Wir sind überwältigt: So viele Leserinnen und Leser sind unserem Aufruf gefolgt und haben ihren Lieblingsort in der Schweiz verraten. Aus allen Einsendungen hat eine Jury von 20 Minuten und Schweiz Tourismus 13 Orte gewählt, die hier vorgestellt werden. Eine weitere Auswahl haben wir für euch auf dieser Karte zusammengestellt:

Heute ist die Île d’Ogoz ein beliebtes Ziel für Spaziergänger. Sie ist einige Tage im Jahr sogar zu Fuss erreichbar, meist im Frühjahr, wenn der Wasserstand niedrig ist. Es finden dort Konzerte und andere Kulturanlässe wie zum Beispiel Erzählabende statt, und in der Kapelle werden gelegentlich Messen abgehalten. Die Île d’Ogoz ist seit fünf Jahren zudem Schauplatz des Events «Slow Surf» auf dem Greyerzersee, an dem sich Paddel-, Kanu-, Kayak- und Pirogen-Fans treffen. Dieses Jahr findet der Anlass am Wochenende des 24. und 25. August statt. Am 29. August wird dort zudem ein Markt abgehalten, organisiert von lokalen Produzenten. Die Gegend ist daher ideal, um einen magischen Spaziergang mit ausgezeichneter Gastronomie und Kultur zu verbinden.

Tipp: Zwischen Mai und Oktober bietet die Association Île d’Ogoz Bootsausflüge mit Führungen an. Bitte unbedingt reservieren!

Die Türme ihrer beiden Burgen und eine Kapelle sind die letzten Überreste der Ortschaft Ogoz.
Die Türme ihrer beiden Burgen und eine Kapelle sind die letzten Überreste der Ortschaft Ogoz.
1/4

#IneedSwitzerland

Die #IneedSwitzerland Challenge zeigt den Schweizerinnen und Schweizern unser Land von seiner schönsten Seite – mit Fotos oder Videos von Lieblingsorten über die ganze Schweiz verteilt. Dabei sind der Ort sowie die Person erkennbar, die im Bild ein Schweizerkreuz nachbildet - entweder durch das Hochhalten einer weiteren Person oder mithilfe von Gegenständen. Je mehr Personen mitziehen, desto grösser wird das Puzzle aus menschlichen Schweizerkreuzen.

Jetzt mitmachen und dein Schweizerkreuz posten #ineedswitzerland #inlovewithswitzerland

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.