Sponsored

Kleines Tal mit grossartiger Landschaft

Im «verlorenen Tal» triffst du auf eine traumhafte Landschaft und ganz wenig Menschen.


Manche Geheimtipps sind derart geheim, dass man selbst im Zeitalter des Internets Mühe hat, Informationen darüber zu finden. Das «verlorene Tal» ist ein gutes Beispiel dafür. Fotos zeigen eine grosse grüne, saftige Matte, die von Gletschern und Bergen umgeben ist. Unter anderem vom Matterhorn. Ganz klar: Dieses Tal liegt in der Umgebung von Zermatt, also inmitten von mächtigen 4000ern.

Uralte Arven, kühler Badespass

Einen ausgeschilderten Wanderweg dorthin gibt es nicht. Aber wir verraten dir jetzt, wie du zu diesem geheimnisvollen Tal gelangst: Du besteigst die Gornergratbahn in Zermatt und lässt dich bequem auf die Riffelalp chauffieren. Von da wanderst du auf einem Naturweg durch einen Wald mit uralten Arven. Manche behaupten, das Wegstück von der Riffelalp zum Grünsee gehöre zu den schönsten Wanderungen überhaupt. Bald erreichst du die karge Landschaft um den Findelgletscher. Dessen Schmelzwasser speist den Grünsee, entsprechend klar und sauber ist das Wasser. Falls du eine Runde schwimmen willst, hast du Glück: Der Grünsee ist der einzige der Seen rund um Zermatt, der in den Frühlings- und Sommermonaten so warm wird, dass man darin angenehm baden kann. Ganz in der Nähe liegt der kleine, gleichnamige Weiler, wo es trotz seiner Abgeschiedenheit ein Bergrestaurant gibt, das „Bärgüs Grünsee“.

«An Zermatt liebe ich auch, dass man einerseits in der totalen Abgeschiedenheit sein kann (z.B. verlorenes Tal), andererseits ganz viele wunderschöne Restaurants zum Geniessen findet (z.B. Chez Vroni)».

Leserin I.F.

Ihr kennt die schönsten Orte der Schweiz

Wir sind überwältigt: So viele Leserinnen und Leser sind unserem Aufruf gefolgt und haben ihren Lieblingsort in der Schweiz verraten. Aus allen Einsendungen hat eine Jury von 20 Minuten und Schweiz Tourismus 13 Orte gewählt, die hier vorgestellt werden. Eine weitere Auswahl haben wir für euch auf dieser Karte zusammengestellt:

Immer dem Bach entlang

Aber du bist ja auf der Suche nach dem «verlorenen Tal», also geht es bergaufwärts bis zu einem Steinmann auf der linken Seite. Von da führt der Weg direkt ins gesuchte Tal hinunter, das früher auch Findeltriftji (ja, das schreibt man tatsächlich so) genannt wurde. Dass du am richtigen Ort bist, erkennst du am Bächlein, das sich in Schlangenlinien durchs die Landschaft windet. Die Bergwiese ist erst mit weichen Alpengräsern bewachsen. Weiter hinten spriessen drahtige, stachelige Pionierpflanzen. Du wirst sehen: Es ist eine traumhafte Landschaft, abgeschieden und ruhig. Auf viele Menschen wirst du hier bestimmt nicht treffen, dafür entdeckst du, wenn du ganz genau hinschaust, das eine oder andere Wild am Fels. Und natürlich immer präsent: Das Matterhorn.

Tipp: Wenn du dich für Flora, Fauna und Gletscher interessierst, kannst du an einer geführten Wanderung teilnehmen.

Immer präsent auf der Wanderung: das Matterhorn
Immer präsent auf der Wanderung: das Matterhorn
1/2
Der Grünsee lädt mit angenehmen Temperaturen zum Baden ein
Der Grünsee lädt mit angenehmen Temperaturen zum Baden ein
2/2

#IneedSwitzerland

Die #IneedSwitzerland Challenge zeigt den Schweizerinnen und Schweizern unser Land von seiner schönsten Seite – mit Fotos oder Videos von Lieblingsorten über die ganze Schweiz verteilt. Dabei sind der Ort sowie die Person erkennbar, die im Bild ein Schweizerkreuz nachbildet - entweder durch das Hochhalten einer weiteren Person oder mithilfe von Gegenständen. Je mehr Personen mitziehen, desto grösser wird das Puzzle aus menschlichen Schweizerkreuzen.

Jetzt mitmachen und dein Schweizerkreuz posten #ineedswitzerland #inlovewithswitzerland

Sponsored

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.