Das Moderatorenteam nahm den grössten Schweizer Mundart-Hit aller Zeiten ins Visier. Lo & Leduc erreichten mit «079» über 21 Millionen Streams auf Spotify – das muss sich doch lohnen, oder?
Das Moderatorenteam nahm den grössten Schweizer Mundart-Hit aller Zeiten ins Visier. Lo & Leduc erreichten mit «079» über 21 Millionen Streams auf Spotify – das muss sich doch lohnen, oder?
20 Minuten Radio

Wie viel verdienen Schweizer Musiker mit Spotify?

Mit einem weiteren Einschnitt in Konzertagenden sind viele Musiker vermehrt auf Streamingeinnahmen angewiesen. 20 Minuten Radio hat nachgerechnet, was das für die grössten Mundart-Acts bedeutet.

Darum gehts

  • Die Berufsgruppe der Musiker ist von der Corona-Krise stark betroffen.

  • Tour-Verschiebungen und der erneute Wegfall von Konzertgagen führen dazu, dass Künstler vermehrt auf Streamingeinnahmen angewiesen sind.

  • Die 20-Minuten-Radio-Moderatoren Moe und Freezy wollten wissen, wie viel die erfolgreichsten Schweizer Mundartkünstler mit ihren Hits verdienen.

  • Das Duo hat bei Musikinsider Dennis Hausamman nachgefragt und bei den grössten Schweizer Mundartmusikern nachgerechnet.

«Spotify zahlt je nach Land anders aus. In der Schweiz ist ein Stream 0,4 Rappen wert», erklärt Dennis Hausammann, CEO beim Musikvertrieb iGroove. «Das bedeutet, dass ein Song, der in der Schweiz eine Million Streams erreicht, 4000 Franken einbringt.» Ein schöner Batzen, aber «mit 4000 Franken kannst du keine halbe Familie ernähren», meint Moe.

Dazu kommt: Eine Million Streams erreicht in der Schweiz nur eine überschaubare Anzahl Musiker. Dazu zählt etwa Bligg, einer der kommerziell erfolgreichsten Mundart-Acts der letzten Jahre. Sein Song «B.L.I. doppel G» vom Album «Okey Dokey II» hatte nach etwa einem halben Jahr die Marke geknackt.

«Bligg hat natürlich nicht nur diesen einen Hit, und er hat noch einige andere Sachen, mit denen er Geld verdient», relativiert Freezy. Die Rechnung soll aber zeigen: «Mit so einem Spotify-Hit verdient man einfach nicht viel.»

Was ist mit dem erfolgreichsten Mundart-Song aller Zeiten?

Lo & Leducs «079» besetzte 21 Wochen lang Platz eins der Schweizer Charts und steht inzwischen bei über 21 Millionen Spotify-Streams.

«In Cash bedeutet das 84’000 Franken», rechnet Moe. Das klingt zwar besser, aber Lo & Leduc «sind zu zweit, sie müssen also splitten. Das Label wird Prozente für sich abziehen etc.», erklärt Freezy. «Es wird nicht mehr so viel übrig bleiben, dafür, dass Lo & Leduc den grössten Mundart-Hit ever geliefert haben.» Man merkt: «Mit Spotify alleine kommt ein Schweizer Künstler nirgends hin.»

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

Die neuesten Musik-Crushes unserer Moderatoren, News, die bewegen, sowie Hintergründe und Fun Facts aus der Welt des Sounds findest du täglich live auf unserem Sender, bei Instagram und Facebook.

20 Minuten Radio hörst du kostenlos über unsere App, DAB+ in Zürich, Bern, Thun, Biel, St. Gallen, Basel und Luzern sowie über UKW in der Region Zürich auf 93,0 und 105,0.