Die Waschstreifen von bluu überraschen und begeistern: Strassenumfrage.
Paid Post

«Was, das ist ein Waschmittel?»

Federleicht, weiss und mysteriös: Die Streifen von bluu erkennt kaum jemand auf den ersten Blick als Waschmittel. Dass sie auch noch plastikfrei und nachhaltig sind, überrascht erst recht!

«Das ist doch etwas zum Essen», meint ein Passant, der an der Strassenumfrage an einem der Waschstreifen von bluu schnuppert. Eine junge Frau hält die Streifen für ein Körperpflegeprodukt, eine andere für ein Parfümpapier für Kleider. Kaum jemand errät, wofür die weissen Dinger wirklich sind. Umso grösser ist die Überraschung – und Begeisterung –, als sie erfahren, dass der spielkartengrosse Streifen in ihrer Hand ein umweltfreundliches Waschmittel ist, mit dem sie all ihre Kleider waschen und gleichzeitig auch ihre persönliche CO2-Bilanz entscheidend verbessern können. Herkömmliche Waschmittel sind nämlich weltweit für sehr viel Wasserverschmutzung verantwortlich. Zudem enthalten viele Waschmittel neben belastenden Chemikalien auch Mikroplastik.

Ein plastikfreies Waschmittel muss her

Mit dem Thema Wasserverschmutzung beginnt auch die Story von bluu: Die Gründer des Waschmittel-Startups fragten sich vor zwei Jahren, warum es in der Schweiz kein nachhaltiges Waschmittel ohne Plastik gibt. Gemeinsam beschlossen die Umwelt-Fans und Zero-Waste-Befürworter daher, den Menschen eine Lösung anzubieten, die zu einer plastikfreieren Welt beiträgt und die Wäschewaschen mit gutem Gewissen ermöglicht. Sie fanden nach einiger Zeit ein geniales Verfahren zur Herstellung von umweltfreundlichen Waschstreifen, das in der Schweiz noch unbekannt war. So entstand bluu.

Mit bluu tust du nicht nur deiner Wäsche etwas Gutes, sondern auch der Umwelt.
Mit bluu tust du nicht nur deiner Wäsche etwas Gutes, sondern auch der Umwelt.

Das Gute an den Waschstreifen von bluu ist nicht nur, dass plastikfreies Waschen damit möglich ist, sondern dass sie dank recycelbarer Verpackung die Zero-Waste-Philosophie des Startups konsequent umsetzen. Selbstverständlich sind die bluu-Streifen zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Dass sie auch noch viel leichter als herkömmliche Waschmittel sind, viel Platz sparen und dann noch extrem einfach zu dosieren sind, kommt noch dazu. Dank des geringen Gewichts von bluu, fällt ausserdem der CO2-Ausstoss beim Transport um rund 95 Prozent geringer aus.

Falls du dein Waschmittel nicht online kaufen möchtest: bluu gibt es jetzt auch bei Coop.

Nachhaltig Waschen mit bluu

1. Wäsche in die Trommel

Einfach rein damit: Egal, ob weiss, schwarz oder bunt, ob Wolle, Seide oder Kaschmir, bluu ist dein universeller Alltagsheld für Wäsche von 15 bis 95 °C.

2. bluu Waschstreifen obendrauf

Waschstreifen auf die Wäsche legen: Sobald Wasser dazu kommt, löst sich der Strip innerhalb weniger Sekunden auf.

3. Waschvorgang starten

Nur noch auf «Start» drücken: Mit bluu wird deine Wäsche sauber und duftet anhaltend frisch und fein.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit bluu Ventures GmbH erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.