Paid Post

Kennst du diese 7 Fakten über Campari?

Vom sommerlichen Campari Spritz zum klassischen Negroni: Die Campari Group ist so vielfältig wie ihre Geschichte. Hier findest du spannende Fakten, mit denen du beim nächsten Apéro bestimmt punktest.

Die Geschichte der Campari Group beginnt im 19. Jahrhundert, als Gaspare Campari zehn Jahre lang als Pächter des «Caffè dell’Amicizia» tätig war. Dort stellte er eigene Liköre her und probierte verschiedene Kombinationen aus Kräutern und Früchten aus. Die erste Kreation trug den Namen «Rosa Campari» und war der erste von vielen Cocktails, die noch folgen werden – und heute noch beliebt sind.

Negroni, Campari Spritz oder Campari Soda: Der Likör gehört hinter jede Bar und ist essentiell für viele beliebte Cocktails. Doch was steckt hinter dem Erfolg? Diese sechs Fakten geben Klarheit.

1. Erst kam Campari, dann das heutige Italien

Im Jahre 1860 wurde im italienischen Novara von Gaspare Campari die gleichnamige Marke gegründet. Erst zehn Jahre später wurde die Phase der Wiedervereinigung Italiens komplett abgeschlossen und Rom zur Hauptstadt ernannt. Im vereinten Italien machte Sohn Davide die Marke Campari dann weltweit bekannt.

2. Davide Campari und die Filmkunst

Davide Campari hat es schon immer verstanden, die Grenzen der Kreativität zu verschieben, um die Leidenschaft und Talente von Künstler*innen aus verschiedenen Bereichen zu fördern. Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine Beziehung zwischen der Campari Group und dem Kino, die bis heute andauert. So ist die Campari Group seit drei Jahren Sponsor des New York Filmfestival und der Viennale, durfte beim Melbourne Filmfestival einen Kurzfilm präsentieren und geniesst eine Partnerschaft mit den Festspielen von Cannes und Locarno.

3. Wenn Werbung zu kostbarer Kunst wird

Um Werbeplakate für den Brand zu kreieren, engagierte Davide Campari bereits in den 20er-Jahren weltbekannte Künstler. Ugo Mochi, Adolf Hohenstein, Marcello Nizzoli und Leonetto Cappiello sind nur einige davon. Viele der Poster sind heute nicht mehr erhältlich, dafür aber in der Galleria Campari in Mailand zu bestaunen. Bis auf das weltberühmte Plakat «Manifesto Campari» von Bruno Munari. Das ist heute ein permanentes Ausstellungsstück des MoMA in New York.

4. Wofür steht der Excellence Award Davide Campari?

Der «Excellence Award Davide Campari» würdigt künstlerische Persönlichkeiten, die das zeitgenössische Kino prägen. Der Preis wird am Locarno Film Festival vergeben und geht dieses Jahr an den britischen Schauspieler Aaron Taylor-Johnson, der mit seinem vielseitigen Talent rundum überzeugt.

5. Campari und sein Geheimnis

Das Originalrezept des roten Klassikers besteht aus über 60 Zutaten: Die Hauptzutat ist die Schale des Kaskarillabaumes, die den Geschmack so bitter macht. Aber auch Chinin sowie andere bittere Gewürze und Kräuter geben Campari eine unverkennbare Note. Das vollständige Originalrezept sollen allerdings nur drei Leute kennen.

6. Gemeinsam in Richtung Zukunft

Das Locarno Film Festival verfolgt gemeinsam mit der Campari Schweiz AG ein Ziel: Sie beide möchten die Welt des Kinos unterstützen. Deshalb hat sich Campari Schweiz AG dazu entschieden, das Projekt «The Film after Tomorrow» zu unterstützen. Dabei geht es darum, Filme zu fördern, deren Zukunft durch den Lockdown auf Eis gelegt wurde.

Wo Leidenschaft zu Kunst wird

Die Campari Group ist heute nicht mehr aus der Spirituosenindustrie wegzudenken. Der weltweit sechstgrösste Anbieter von Premium-Spirituosen bietet über 50 Premium-Marken an und fördert durch künstlerische Interpretationen seit Jahren die Filmbranche. So verbindet das Unternehmen italienische Geschichte, Kunst und Spirituosen-Kultur.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Campari Schweiz AG erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.