Paid Post

Die perfekte Kreditkarte für unbeschwerte Ferien

Transparente Preise ohne versteckte Gebühren, absolute Sicherheit und keine Abzocke. Ein Schweizer Start-up revolutioniert die Kreditkarte.

Nach den Ferien zurück am Arbeitsplatz? Keine Lust auf Routine und grauen Alltag? Es gibt eine einfache Art, den Blues nach der Auszeit zu überwinden: Buche einfach schon mal deine nächsten Ferien!

Dafür wird oft eine Kreditkarte benötigt. Heutzutage liegen ausländische Kreditkarten im Trend. Zahlreiche Schweizerinnen und Schweizer nutzen Banklösungen wie Revolut oder N26. Die entsprechenden Konten bieten viele Vorteile. Vor allem aber sind die Kosten massiv niedriger als bei traditionellen Schweizer Banken. Das gilt insbesondere für Transaktionen, die im Ausland getätigt werden. Ideal für die Ferien also!

Diese sogenannten Neo-Banken erfreuen sich grosser Beliebtheit – vor allem wegen ihrer einfachen Handhabe und Funktionsweise. Sie müssen keine Filialen betreiben und bieten eine umfassende und einfache Kontolösung via App. Dadurch können sie die Preise tief halten.

Dennoch ist bei derartigen Lösungen nicht alles Gold, was glänzt. Betrachtet man die Sicherheit bezüglich Datenschutz oder des Geldes selbst, sollte man genau hinsehen. Zum einen, weil die Angebote und damit auch deine Daten bisher nur aus dem Ausland verfügbar waren. Aber auch, weil du bei diesen Banken, anders als bei sämtlichen Schweizer Banken, oft keine Einlagensicherung geniesst.

Zur Erinnerung: Die Einlagensicherung ist in der Schweiz im eidgenössischen Bankengesetz verankert. Einlagensicherung bedeutet, dass du dein Geld (bis 100’000 Franken) nicht verlierst, wenn die Bank in Schwierigkeiten gerät, insbesondere im Falle eines Konkurses. Zum Glück gibt es nun eine Schweizer Lösung, die diese Mängel behebt.

neon

neon ist das erste Konto-Paket, das vorteilhafte Gebühren mit Schweizer Sicherheit (inklusive Einlagensicherung ihres Bankpartners) verbindet. Das Konto kommt mit einer kostenlosen Mastercard, mit der du weltweit gebührenfrei bezahlst – sogar ohne Wechselkursaufschläge – und ist laut Kassensturz die günstigste Karte fürs Reisen. Und während du unterwegs bist, bleiben deine Daten zu Hause in der Schweiz. Darum vertrauen bereits über 15’000 Personen neon.

Eine einzigartige Positionierung

Dank der Partnerschaft mit der Hypothekarbank Lenzburg – einem bereits seit 150 Jahren bestehenden Schweizer Bankinstitut – geniesst du mit dem neon-Konto die Einlagensicherung wie bei jedem Bankkonto.

Aber neon schützt nicht nur dein Geld, sondern auch deine Privatsphäre. Informationen zu deinen Banktransaktionen bleiben jederzeit in Schweizer Rechenzentren. Und auch deine persönlichen Daten werden nicht verkauft, sondern nur mit deiner ausdrücklichen Zustimmung mit anderen geteilt.

Was die Sicherheit der App angeht, so setzt das neon-Angebot auf eine bewährte Lösung: die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Damit ist dein Geld so gut geschützt wie bei jeder anderen App einer Schweizer Bank. Und das unter Wahrung sämtlicher Vorteile: Du zahlst weltweit weder Karten- noch Transaktionsgebühren und auch keine Verwaltungsgebühren. Darüber hinaus profitierst du von einem Schweizer Kundendienst.

Die Anmeldung bei neon-free.ch dauert nur einige Minuten. Und: Bei Eröffnung des Kontos erhältst du gratis deine neon-Mastercard.

Worauf wartest du noch? Klicke auf den Button, eröffne innert kürzester Zeit dein Konto und profitiere in deinen nächsten Ferien von kostenlosen Transaktionen. Wenn das deinen Blues nicht vertreibt, wissen wir auch nicht mehr weiter.

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing Tamedia in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.

neon. Die erste unabhängige Konto-App der Schweiz. Unschlagbar günstig, ohne versteckte Gebühren. Super einfach und völlig sicher. Dein Geld und deine Zahlungsdaten sind immer nur in der Schweiz. Mit Schweizer Einlagensicherung.