Paid Post

«Cashback, der neue Trick für schlaue Shopper»

Alle reden von Cashback. Geld zurück fürs Online-Shoppen? Wie funktioniert das, warum sollte man das machen und gibt es einen Haken? Sieben Gründe warum du Cashback nutzen solltest.

1. Geld verdienen

Mit Rabattcorner.ch erhältst du bei mehr als 400 Shops bis zu 25% Cashback. Essen liefern lassen mit takeaway.com, ein neues Outfit von Zalando Lounge, deine Hotelbuchung auf booking.com oder ein spannendes Buch von Orell Füssli: Jedes Mal wenn du eine dieser Webseiten über Rabattcorner.ch besuchst, erhältst du Geld für deine Bestellung zurück.

Zu schön um wahr zu sein?
Cashback-Systeme basieren auf dem sogenannten Affiliate Marketing: Für die Vermittlung von Kunden an einen Onlineshop erhalten Vertriebspartner («Affiliates») eine Vermittlungsprovision vom jeweiligen Händler. Aber nur auf Webseiten wie rabattcorner.ch profitieren auch die Nutzer von dieser Provision – in Form von Cashback.

2. Angebote finden und noch mehr sparen

Zusätzlich zum Cashback kannst du auf Rabattcorner.ch auch von aktuellen Gutscheincodes, Rabatten und Sonderaktionen profitieren. Damit lohnt sich der Einkauf über die Cashback-Webseite doppelt.

3. Neue Shops entdecken und ausprobieren

Wusstest du, dass du deinem Schatz einen Stern schenken kannst (und dafür Cashback erhältst)? Outlet-Shopping kann man heutzutage auch online erledigen (und dafür Cashback bekommen) und sogar bei Flixbus profitierst du mit Rabattcorner.

Zu zweit essen gehen und nur für eine Person bezahlen? Das geht mit Cashback und mit prozentbuch.ch. Selbst eine Kuh kann man mit «Crowdbutchering» teilen und Geld zurück bekommen. Sachen gibt’s!

4. Es geht schnell, einfach und ist kostenlos

Die kostenlose Anmeldung erledigst du in wenigen Sekunden. Anschliessend aktivierst du den Cashback für deinen Lieblingsshop mit einem Klick und kaufst wie gewohnt ein. Einfacher geht es kaum noch!

5. Erhalte bares Geld zurück

Andere Bonusprogramme geben dir Punkte, Flugmeilen oder Rabatte – bei Rabattcorner bekommst du bares Geld auf dein Bankkonto (oder Paypal Account) und kannst selbst entscheiden, was du damit machst.

6. Keine Kosten, keine Gebühren, kein Limit

Kreditkarten mit denen du Punkte sammeln oder Cashback erhalten kannst, kosten in der Regel eine jährliche Gebühr. Rabattcorner kostet nichts.

Viele Programme limitieren auch wie viele Punkte/Meilen du pro Monat oder Jahr maximal sammeln kannst. Rabattcorner setzt dir keine Grenzen.

7. Cashback hat einen fixen Wert

Wenn du Meilen oder Punkte sammelst, weisst du nie, was diese Meilen oder Punkte in Zukunft wert sind und was du dafür bekommst. So ändern z.B. einige Hotelketten regelmässig ihre Punkte-Einlös-Programme.

Aber wo ist der Haken?

Rabattcorner erhält von den Partnershops erst dann eine Provision, wenn deine Bestellung vom Partnershop bestätigt wurde. Das kann ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, so bestätigen zum Beispiel Hotelbuchungs-Webseiten eine Übernachtung in der Regel erst nach deinem Urlaub.

Es mag etwas dauern, aber: Rabattcorner garantiert dir deine Cashback-Zahlung sobald der Partnershop deine Bestellung oder Buchung bestätigt hat.

→ Jetzt kostenlos anmelden und von Cashback profitieren

Besuche über Rabattcorner die Webseite deiner Wahl oder aktiviere deinen Cashback mit der Navigationserweiterung.
Besuche über Rabattcorner die Webseite deiner Wahl oder aktiviere deinen Cashback mit der Navigationserweiterung.
1/4
Du wirst via Rabattcorner auf den Shop weitergeleitet. Dafür erhält Rabattcorner eine Vermittlungsprovision, welche mit dir geteilt wird.
Du wirst via Rabattcorner auf den Shop weitergeleitet. Dafür erhält Rabattcorner eine Vermittlungsprovision, welche mit dir geteilt wird.
2/4
Kaufe oder buche wie gewohnt auf der Seite des Shops.
Kaufe oder buche wie gewohnt auf der Seite des Shops.
3/4
Der Cashback wird dir nach Abschluss des Einkaufs in Form von Bargeld gutgeschrieben.
Der Cashback wird dir nach Abschluss des Einkaufs in Form von Bargeld gutgeschrieben.
4/4

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing Tamedia in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.