Frage die AMAG-Experten

Die AMAG feiert ihr 75-jähriges Jubiläum und beantwortet eure Fragen rund um das Auto.

Marcello Licari, Fachspezialist Verkauf, Cham

Lieber Valbon, ich arbeite seit sechs Jahren bei der AMAG im Bereich Leasing und hoffe, ich kann dir mit meinem Wissen weiterhelfen.

Als 1948 die ersten VW Käfer in die Schweiz importiert wurden, kostete ein Exemplar über 6000 Franken. Das klingt heute nach wenig, war damals aber ein stattlicher Betrag. Denn das Auto war anfangs ein Luxusgut, das sich nicht jeder leisten konnte. Dass man beim Autokauf den Kaufpreis in Raten abbezahlte, war jedoch bereits zu dieser Zeit gang und gäbe. Nur war diese Finanzierungsform natürlich noch kein Leasing, wie wir es heute kennen.

Marcello Licari (41)
Marcello Licari (41)

Über die Jahre haben sich die Möglichkeiten, ein Auto zu finanzieren, weiterentwickelt. Neben der heute noch bekannten Barbezahlung kam bald die Finanzierung über einen Bankkredit dazu.

Der AMAG-Gründer Walter Haefner hat früh erkannt, dass auch wir als Automobilunternehmen den Kunden helfen können, ihren Traum vom eigenen Fahrzeug zu verwirklichen: 1953 gründete er die Aufina AG, die Kredite für den Autokauf vergab.

Diese hat er dann später an die heutige UBS verkauft. In den USA lernte er das Leasing kennen und erkannte, dass das Leasinggeschäft ein weiteres Standbein der AMAG werden musste. 1980 gründete er die AMAG Leasing AG, die damals bereits ein Leasing anbot, das der heutigen Form entspricht.

Doch was ist Leasing genau? Leasing ist eine Art Automiete, bei der man nach einer definierten Laufzeit die Möglichkeit hat, das Auto wieder zurückzugeben. So kennt man die Kosten während der Haltedauer und hat kein Restwertrisiko. Das Leasingangebot wird basierend auf dem Budget des Kunden erstellt. Man kann sich online sein Wunschauto aussuchen und mit dem Leasingrechner die Konditionen dafür einsehen. Diese ändern sich je nach Fahrzeugtyp, Laufzeit, Sonderzahlung etc.

Ein tolles Auto zu fahren, in dem auch meine Familie bequem Platz findet, ist für mich wichtig. Trotzdem finde ich, dass auch etwas Geld übrigen bleiben muss, um seine anderen Träume zu verwirklichen. Deshalb finde ich die Finanzierungsform "Leasing" eine ansprechende Variante, um ein Auto zu nutzen. Und da bin ich nicht allein: Neben mir haben rund 160 000 Kunden ein Auto bei der AMAG geleast.

Jetzt bist du dran

Schick uns deine Frage rund um das Auto. Mit etwas Glück erscheint bald an dieser Stelle die Antwort der AMAG-Autoexpertinnen und Autoexperten.

Gewinne 500 Franken

Mitmachen lohnt sich, denn jeder hier veröffentlichte Frage belohnt die AMAG mit einem Gutschein im Wert von 500 Franken.

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing Tamedia in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.