Kaufe jetzt online bei deiner Buchhandlung ein - viel Spass beim Lesen!
Kaufe jetzt online bei deiner Buchhandlung ein - viel Spass beim Lesen!
Paid Post

Der tägliche Gratis-Krimi: Teil 23

Fesselnder Lesespass mit «Hunkeler in der Wildnis». Jeden Tag einen neuen Teil zum Lesen!

Liebe Leserinnen und Leser!

In schwierigen Zeiten wie diesen ist vor allem eines wichtig: Zusammenhalt und das Wissen, nicht alleine zu sein. Und was verbindet mehr, als gemeinsam für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen und auf eine gemeinsame Phantasiereise zu gehen?

Zusammen mit dem Diogenes Verlag schenkt 20 Minuten deswegen allen Menschen in der Schweiz jeden Tag ein Stück spannender Literatur zum gemeinsamen Schmökern. Wir publizieren täglich kostenlos ein Kapitel des fesselnden Krimi-Romans «Hunkeler in der Wildnis» des Aarauer Schriftstellers Hansjörg Schneider.

Lasst euch vom Lesevergnügen packen, teilt es mit euren Liebsten und vergesst nicht auf die kleinen Freuden im Leben. Bleibt gesund und passt auf euch und eure Mitmenschen auf!

Du warst nicht von Anfang an dabei? Kein Problem, hier findest du alle Kapitel.

Teil 23:

In dieser Nacht schlief Hunkeler bei Hedwig. Sie wohnte in einem Block in Allschwil, eine halbe Stunde von der Heuwaage entfernt. Hunkeler war hingewandert, ohne sich anzumelden, und hatte sie aus dem Schlaf geklingelt. Was sie nicht ungern hatte, wie er wusste. Nur sprach sie dann jeweils kein Wort.

Er schlief herrlich die ganze Nacht über, weil das Schlafzimmer auf den Allschwiler Wald ging, aus dem frische Luft hereinkam. Nun saßen sie am Küchentisch, wie ein altes Ehepaar.

»Bei deinem Kurs in Lucca ging es doch auch um den Islam«, sagte er.

»Ja, Meditation und islamische Mystik.«

»Was weißt du darüber?«

»Am Morgen früh? Am Morgen früh weiß ich nichts darüber.«

»Doch, du hast davon erzählt. Von den Suf‌is, den tanzenden Derwischen.«

Sie musterte ihn misstrauisch.

»Wer hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt?«

»Staatsanwalt Suter, gestern Abend im Birseckerhof. Er hat gesagt, Josef Bruderer sei ein Suf‌i.«

»Wer soll das sein?«

»Er wohnt beim Kannenfeldpark. Er interessiert mich.«

»Ach Gott, schon wieder der Fall Schmidinger. Hört das nie auf? Und ich habe gehofft, du wirst endlich altersweise.«

»Würde ich gern, schaffe ich nicht. Also, was ist das, ein Suf‌i?«

»Ein Mitglied einer islamischen Bruderschaft, manchmal asketisch, aber nicht immer. Viel Poesie, das Ghasel, eine altpersische Gedichtform. Rumi und Haf‌is waren sehr beliebte Poeten und Suf‌is. Ich glaube, der alte Goethe hat Haf‌is überaus verehrt.«

»Im West-östlichen Divan

»Du weißt es ja. Warum fragst du denn?«

»Ein wenig, ja. Was bedeutet die Kugel im Suf‌ismus?«

Sie strich sich ein Honigbrot und biss genüsslich hinein.

»Die Kugel? Sie ist in jeder Mystik der Inbegriff der Vollkommenheit. Weil sie keinen Anfang und kein Ende hat. Das hat uns in Lucca ein Professor erzählt.«

Für heute wars das schon. Die Fortsetzung folgt morgen! Du findest sämtliche Kapitel hier im Kanal: 20min.ch/diogenes

Kaufe jetzt online bei deiner Buchhandlung ein - viel Spass beim Lesen!

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.

Hansjörg Schneiders «Hunkeler in der Wildnis» liest du jetzt exklusiv auf 20min.ch.

Bild: Philipp Keel / © Diogenes Verlag

Mitmachen und gewinnen

Du kannst nicht genug kriegen von Hansjörg Schneiders «Hunkeler in der Wildnis»? Dann mach jetzt mit und vielleicht liegt das Buch schon bald bei dir im Briefkasten!

Teilnameschluss: 27. April 2020